Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Gewerbeflächen

Areal Pro

Areal Pro

Der Kommunale Zweckverband bestehend aus dem Landkreis Günzburg, Stadt Leipheim, Stadt Günzburg und Gemeinde Bubesheit hat im Juni 2010 mit ca. 227 ha einen Großteil des ehemaligen Fliegerhorstes Leipheim als sein Zweckverbandsgebiet erworben.

Ziel der Konversion ist die stufenweise Entwicklung von bis zu 112 ha Gewerbe- und Industriebauflächen (einschließlich eines Sondergebietes für Energiewirtschaft) im nördlichen Landkreis Günzburg als interkommunales Gewerbe- und Industriegebiet Areal Pro.

Zweckverband Büro
Büro des Zweckverbands auf dem Areal Pro

Die Flächen sind als Gewerbe- und Industriegebiet ausgewiesen, wobei gewisse Lärmwerte vorgegeben sind. Diese Werte werden jedoch von den üblichen Gewerbe-betrieben unproblematisch eingehalten. Eine Sonder-gebietsausweisung, beispielsweise für großflächigen Einzelhandel ist nicht erfolgt. Das Gebiet wird in Ost-West-Richtung von einer Hochspannungsleitung durchquert. Unter dieser Leitung kann nur eine untergeordnete und höhenbeschränkte bauliche Nutzung erfolgen. Möglich ist auf jeden Fall die Nutzung als Verkehrs- und Lagerfläche. Der Baugrund ist allgemein tragfähig. Der Grundwasserstand liegt bei etwa zwei Metern. Die Abwasserentsorgung erfolgt im Trennsystem, unver-schmutztes Niederschlagswasser ist auf dem Grundstück zu versickern. Auf dem Gewerbegrundstück kann eine Betriebsinhaberwohnung oder ein Wohnhaus errichtet werden. Die Grünzone an der Nord- und Ostseite bleibt Eigentum der Stadt. Weitere Infos siehe Kontakt.

Gewerbegebiet Spinnmähder
Gewerbegebiet Spinnmähder

Industrie- und Gewerbegebiet Spinmähder

Leipheims Industrie- und Gewerbegebiet Spinnmähder liegt zwischen Leipheim und dem Stadtteil Riedheim an der stark befahrenen Kreisstraße nach Langenau/Baden-Württemberg. Die Entfernung zur Autobahnauffahrt Leipheim beträgt ca. 1,5 Kilometer. Das Autobahnkreuz Ulm/Elchingen (A7/A8) ist etwa 4 Kilometer entfernt und über die Zufahrt Leipheim (A 8)  oder die Zufahrt Langenau (A 7) zu erreichen. Die Erschließung im Gebiet ist teilausgebaut und wird bedarfsgerecht erstellt. Eine Bebauung ist in allen Teilbereichen sofort möglich. Insgesamt stehen in dem Gebiet noch 50.000 Quadratmeter freie Industrie- und Gewerbeflächen zur Verfügung.

Kontakt

Stadtverwaltung Leipheim
Egon Remmele
Marktstraße 5
89340 Leipheim

Telefon: 08221 707-25
Telefax: 08221 707-90

remmele.egon@leipheim.de