Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

"Was isch au´des"

Ältere Leipheimer und Leipheimerinnen kennen dieses Objekt sicher noch - es gehört in den Bereich
Ältere Leipheimer und Leipheimerinnen kennen dieses Objekt sicher noch - es gehört in den Bereich "Schöner Wohnen" vor gut 100 Jahren.

Bei der neuen Sonderausstellung „Was isch au´ des” im Heimat- und Bauernkriegsmusem Blaue Ente können Objekte aus längst vergangenen Zeiten spielerisch entdeckt werden.
Viele Fragezeichen erwarten die Be­sucher in der Blaue Ente ab dem 29. Mai. Denn die vielen Ausstellungs­objekte begleiten nicht einfach sichtbare Texte, sondern man muss sie erstmal aufdecken. Die Gäste sind nämlich ausdrücklich eingeladen, ihre eigene Theorie über die Ausstellungsstücke zu entwickeln.
Ausstellungsmacherin Susanne Anwander und die Mitglieder des His­torischen Arbeitskreises haben sich in die Untiefen der Leipheimer Museums-Depots begeben, um ungewöhnliche Objekte zu präsentieren, die früher ganz normal waren und heute eher für Schmunzeln sorgen. Die Bestände des Museums sind vielfältig. Über Jahre wurden sie von engagierten Bürgern und Mitarbeitern zusammengetragen, ergänzt durch Vermächtnisse, Stif­tungen und Leihgaben.


In den Depots der Blauen Ente befinden sich so von Möbeln über Bilder, Grafiken, Bücher auch landwirtschaftliche, handwerkliche und technische Geräte, Kleidung, Fotos, Fahrzeuge und vieles mehr. Sie alle geben uns und künftigen Gene­rationen Einblick in die außergewöhnliche und wechselhafte Geschich­te Leipheims. Bei den regelmäßigen Inspektionen der Depots kommen immer wieder außergewöhnliche Obj­ek­te zum Vorschein, die manchmal sogar die Spezialisten aus der Blauen Ente vor Rätsel stellen. Sei es, weil sie aus dem Alltagsgebrauch entschwunden oder weil sie einfach nur originell sind.

Fragen entstehen, die der Ausstellung ihren Titel geben: „Was isch au des?
Das dürfen sich auch die Besucher fragen und gemeinsam überlegen. Aber, keine Angst! Die Ausstellung bleibt (fast) keine Antwort schuldig.

 

 

Öffnungszeiten:
Sonntag: 14:00 bis 17:00 Uhr

 

 

 

 

 

 


Eintrittspreise:

Erwachsene: 3 Euro
Ermäßigter Preis
(für Kinder ab 10 Jahren,
Studenten,
Senioren ab 60 Jahren,
Schwerbehinderte)
2 Euro
Familienkarte 7 Euro
Gruppen ab 10 Personen 2 Euro (pro Person)

Kinder unter 10 Jahren, Schulklassen und Kindergartengruppen haben freien Eintritt.