Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Leipheimer Wochenmarkt

Neues vom Leipheimer Wochenmarkt:

  • Es ist Kürbiszeit am Obst- und Gemüsestand Wink­ler. Ob Spaghetti, Muskat- oder Hokkaido-Kürbis, die Heimat der Winklers - Gundelfingen - ist der perfekte Ort für das im Herbst beliebte Gemüse. Heinz Winkler genießt seine Kürbisse am liebsten im Suppenteller. Und das sehr klassisch: Püriert, mit etwas Sahne und einfach gewürzt. Aber auch die Herbstsalate wie Feld­salat oder schmackhafter Spinat ge­deihen auf den Feldern und sind jeden Freitag frisch zu kaufen. 
  • Die Metzgerei Junginger setzt im November auf Suppen. Praktisch ist das für alle, die sich Einlagen wie Leberspätzle, Brätstrudel oder Maul­taschen lieber beim Profi kaufen als sie selbst zu produzieren. Für die Fleischliebhaber beginnt jetzt die Zeit der Schmorgerichte - auch hier versorgt der Metzgerstand die Kunden bestens - pur oder bereits für den Gebrauch gewürzt und vorbereitet. Wer auch noch nach Beilagen sucht, wird mit küchenfertigem Sauerkraut versorgt.
  • Die  Land­kä­serei Herzog bietet den perfekt zusammengestellten Käs­spätzle-Mix, bestehend aus drei würzigen Sorten an. Pünktlich für die etwas kühlere Jahreszeit steht der beliebte Maroni-Frischkäse auf dem Programm der Käserei aus Roggenburg. Und wer sich den Sommer auf den Tisch holen will, kann sich immer noch mit würzig-leichtem Wiesenkäse versorgen.
  • Am Kartoffelstand Schwabenknolle freut man sich über eine gute Ernte. Empfohlen werden z.B. die exklusiven Bamberger Hörnchen. Eine perfekte Kartoffel für Salat oder einfach, um sie als Pellkartoffeln mit Quark zu genießen. Für ein besonders cremiges Kartoffelpüree wird die rotschalige Sorte „Laura“ empfohlen.
  • Beim Stand von Freys Geflügelhof ist die Zeit der Ente angebrochen. Ob Brust, Schlegel oder eine ganze Ente,  hier findet jeder sein perfektes Stück Fleisch. Der Vorteil im Vergleich zum ebenfalls beliebten Gänsefleisch:?Im Durchschnitt enthält selbst das Entenfleisch von fettreichen Vögeln im Vergleich zu Gänsefleisch nur gut die Hälfte an Fett und dafür immerhin fast 2,5 g Eiweiß mehr; entsprechend liegt auch die Kalorienzahl niedriger.