Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Ausstellung Blaue Ente

In den Jahrhunderten vor 1945 war Reisen eine Erfahrung, die nur die Ober­schicht machen konnte. Erst nach dem 2. Weltkrieg konnte sich der Normalbürger einen wirklichen Urlaub leisten. Ging es zuerst noch auf Deutschland­tour, wurde ab den 50er-Jahren Italien zum Lieblings­reiseziel der Deutschen. In späteren Jahren wurden die Ziele dann exotischer.

Die Mitglieder des Historischen Arbeitskreises haben in ihren ganz per­sön­lichen Reiserinnerungen ge­kramt und das eine oder andere Schmuck­stück ausgegraben. Diese Erinnerungen werden in der Aus­stellung „Wenn jemand eine Reise tut...“ mit der Öffentlichkeit geteilt.

Das Reisen ohne Navi an­hand von alten Landkarten wird genauso präsentiert wie bunte Souvenirs aus aller Herren Länder.

Zu sehen ist die sehr persönliche Ausstellung ab 30. Juni im Heimat- und Bauernkriegs­museum Blaue Ente jeden Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr.