Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Leipheimer Wochenmarkt

Neues vom Leipheimer Wochenmarkt:

  • In die Geschichte der Esskultur kann man im Februar am Obst- und Gemüsestand Hans Winkler eintauchen - denn dort gibt es neben vielen anderem Wintergemüse wie frischem Feldsalat auch Steckrüben aus eigenem Anbau zu kaufen. Berüchtigt wurde die in unseren Breiten auch Erdkohlrabi genannte Knolle vor allem im „Steckrübenwinter“ 1916/17, als die nahrhafte Knolle als Ersatz für Kartoffeln und andere Lebensmittel herhalten musste. Steckrüben­koch­bücher enthielten Rezepte für Marme­lade, Suppen und sogar Kaffee. Erst seit einigen Jahren - seit es die Steck­rübe in diverse TV-Kochshows ge­schafft hat - wird sie wieder vermehrt verwendet.
  • Für Liebhaber traditioneller Küche ist auch der Stand der Metz­gerei Junginger genau richtig. Brät- oder Geigenknödel, Leber- und Semmel­knödel gibt es dort für die schnelle  Mahlzeit. Hobbyköche finden mit einer großen Auswahl an Lamm­fleisch - von der Keule bis zur Schulter - alles für ein exquisites Mahl.
  • Wer für das Vesper eine Auswahl an frischem Brot bereitstellen will, ist bei Freys Ge­flügelhof genau richtig. Dinkel-, Tomaten oder Olivenseelen gibt es dort frisch aus dem Steinofen.
  • Ob Vesper oder Snack am Abend: Am Stand von P-Fein­kost erhalten An­hänger von mediteranen Köstlichkei­ten alles, was das Herz begehrt. Für alle, die an die Umwelt denken und Verpackungsmaterial sparen möchten, gibt es dort auch wiederverwendbare Feinkostgläser, die nach Lust und Laune mit Oliven, eingelegtem Ge­müse oder Schafkäse gefüllt werden können.
  • Fruchtig geht es am Stand der Land­käserei Herzog zur Sache. Die beliebten Fruchttöpfchen gibt es unter anderem in den Sorten Apfel-Zimt, Heidelbeere, Kokos-Ananas oder Kir­sche. Ein guter Grund, auf die Pro­dukte am Stand des Leipheimer Wo­chen­markts zurückzugreifen, liegt in der Regiona­lität der dort verkauften Produkte aus der Käserei am Fuße des Klosters Roggenburg. Die Milch für Käse und viele andere Milchprodukte liefern 25 Landwirte aus der Region -  Regionalität gehört in der Landkäserei Herzog ebenso zur Firmenphilosophie wie die traditionelle Herstellung ihrer Produkte.