Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Veranstaltungskalender

Termin eintragen

Haben Sie eine bevorstehende Veranstaltung, die ebenfalls in unserem Veranstaltungskalender aufgenommen werden soll? Hier können Sie Ihre zukünftigen Veranstaltungen melden. Diese werden dann von uns überprüft und anschließend im Veranstaltungskalender eingetragen.



Kategorien:
Optionen:
14
Nov
Öffentliche Sitzung des Leipheimer Stadtrates
14.11.2018 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Leipheim
Ort: Sitzungssaal im Zehntstadel
15
Nov
Flutpolderdialog
15.11.2018 um 19:00 Uhr
Veranstalter: Bürgerinitiative "Kein Flutpolder Leipheim"
Ort: Schützenheim , Riedheim

Die Interessenvertretung "Kein Flutpolder Leipheim" lädt den Leipheimer Stadtrat sowie alle betroffenen und interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Dialog ein. Besprochen werden: - die Erkenntnisse über bestehende Flutpolder- Informationen zu den Untersuchungen des Wasserwirtschaftsamtes. - weitere Vorgehensweise.

Ansprechpartner: Norman Brix

Telefon: 082213689537

E-Mail: norman.brix(@)gmail.com

Homepage: www.kein-flutpolder-leipheim.de

18
Nov
Gedenken zum Volkstrauertag
18.11.2018
Veranstalter: Stadt Leipheim
Ort: Friedhöfe in Leipheim und Riedheim

Vor 100 Jahren, am 11. November 1918, endete der Erste Weltkrieg. 4 Jahre und 103 Tage Krieg waren vorbei, insgesamt zählte man ca. 10 Millio­nen Tote. Auch in Leipheim wa­ren viele Tote zu beklagen.
Am 18. November wird zum Geden­ken an die Toten deutschlandweit der Volkstrauertag begangen. Auch in Leipheim und Riedheim finden zu diesem Anlass Gedenkver­an­staltun­gen statt, auf denen den gefallenen Soldaten aus Leipheim, Ried­heim und Weißingen sowie anderen Kriegs­­­toten und Opfern der Gewalt­herr­schaft aller Nationen gedacht wird. Um 9.45 Uhr startet der Trauer­zug zum Friedhof in Riedheim am Anger, ab 11 Uhr zieht der Trauerzug in Leipheim von der St. Paulus-Kirche zum alten Friedhof. Davor finden in beiden Orten Gottesdienste statt. Nähere Infos auf www.leipheim.de

22
Nov
Irish music flying high
22.11.2018 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturreferat Leipheim
Ort: Zehntstadel Leipheim

Es ist diese typisch irische Mischung aus Lebensfreude und Melancholie, die ein Konzert der Band „Fleadh“ (gälisch für Fest, sprich: Flaa) ausmacht. Fleadh spielt traditionelle irische Tanzmusik mit sattem, abwechslungsreichem Klang und immer wieder auch mit rockigen Akzenten. Zwischen den temperamentvollen Nummern bringt die Band nachdenkliche, oft gesellschaftspolitische Songs und Balladen aus der Feder ihres Frontmanns, des Singer-Songwriters Saoirse Mhór (gesprochen: Serscha Mor). Dieser Zugang zur irischen Tradition gefiel der Jury des deutschen Pop & Rock-Preises so gut, dass sie das letzte Album von Fleadh, „The Peacock’s Feather“, in gleich fünf Kategorien auf Platz eins hob, darunter „Bestes traditionelles Weltmusikalbum“, „Bester Folkrocksong“, „Bester Folkrocksänger“ und „Bestes Arrangement“.

Eintrittskarten gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, im Bürgerbüro der Stadt Leipheim, 08221 70737 oder per print@home auf www.zehntstadel-leipheim.de. VK 18,50 €, AK 20 € / Varieté 2 / Abendkasse und Einlass ab 19:00

Ansprechpartner: Kulturreferat Leipheim

Telefon: Karten: 08221 70737

E-Mail: kultur(@)zehntstadel-leipheim.de

Homepage: www.zehntstadel-leipheim.de

23
Nov
Adventsbasar in der Kindertagesstätte Raupe Nimmersatt
23.11.2018 um 17:00 Uhr
Veranstalter: Kindertagesstätte Raupe Nimmersatt
Ort: Schwabenstraße 14

Bei gemütlicher Atmosphäre können Sie handgemachte Dekoartikel erwerben, der Erlös kommt der Kindertagesstätte zu Gute. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Außerdem gibt es ein kurzes Kinderkino und Bastelangebote.

Ansprechpartner: Cordula Schwuchow

Telefon: 082217450

E-Mail: kiga-raupe(@)gmx.de

Homepage

24
Nov
Adventsbasar in Riedheim
24.11.2018 um 14:00 Uhr
Veranstalter: ev. Kirchengemeinde Riedheim
Ort: Gemeindehaus in Riedheim

Auch in diesem Jahr lädt die evangelische Kirchengemeinde wieder zum traditionellen Adventsbasar ins Gemeindehaus nach Riedheim ein. Neben dem Verkauf von Adventskränzen und Gestecken, Selbstgebasteltem und Selbstgemachten wollen wir Sie wieder zum gemütlichen Verweilen bei Kaffee, Kuchen, Glühwein, Punsch und mehr verführen.

Ansprechpartner: Martina Heller

Telefon: 08221-71403 oder 0171-7157915

E-Mail: martina.s.heller(@)gmail.com

25
Nov
Artisjok Theater: Es klopft bei Wanja in der Nacht
25.11.2018 um 15:00 Uhr
Veranstalter: Kulturreferat Leipheim
Ort: Zehntstadel Leipheim

Es wird dunkel im winterlichen Wald und ein Schneesturm beginnt. Die Tiere bekommen Angst und suchen Schutz. In ihrer Not klopfen Hase, Fuchs und Bär nacheinander an die Tür von Wanjas gemütlicher Forsthütte. Wanja bittet alle herein. Aber Hase, Fuchs und Bär haben auch Angst voreinander, denn eigentlich gehen sie sich immer aus dem Weg. Doch heute machen sie eine Ausnahme, rücken auf dem warmen Schlafplatz zusammen, den Wanja ihnen angeboten hat, und verbringen die Nacht friedlich miteinander. Ein poetisches Figurentheater-Stück vom Zusammenhalten in der Not, von der Kraft des Vertrauens und von wunderbar menschlicher und tierischer Wärme in kalter Zeit. Nach dem schwedischen Bilderbuch von Tilde Michels.

Eintrittskarten gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, im Bürgerbüro der Stadt Leipheim, 08221 70737 oder per print@home auf www.zehntstadel-leipheim.de. Ab 3 Jahren / VK und TK: Mattenplatz (nur für Kinder) 6 €, nummerierter Sitzplatz 8 €, keine Ermäßigung / Reihenbestuhlung mit Matten / Kasse ab 14:15, Einlass ab 14:50

Ansprechpartner: Kulturreferat Leipheim

E-Mail: kultur(@)zehntstadel-leipheim.de

Homepage: www.zehntstadel-leipheim.de

01
Dez
Ricardo Volkert & Ensemble: Feliz Navidad!
01.12.2018 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Kulturreferat Leipheim
Ort: Zehntstadel Leipheim

Die Geburt Christi ist in Spanien Anlass für ein fröhliches, ausgelassenes Fest mit Lachen und Lärmen, Singen und Tanzen. „Feliz Navidad“ nimmt uns einen Abend lang mit ins weihnachtliche Andalusien. Mit rassigen Flamencogitarren, virtuosem Violoncello, mehrstimmigem Gesang und ausdrucksstarkem Tanz präsentiert das fünfköpfige Ensemble spanische Weihnachtslieder – Villancicos – in Stimmungslagen von schwungvoll über lustig und sogar satirisch bis hin zu zart-melancholisch. So entsteht ein temperamentvolles Klanggemälde aus (Be-)Sinnlichkeit, Lebensfreude und Leidenschaft. In unterhaltsamen Moderationen führt Ricardo Volkert die Zuschauer außerdem in die weihnachtliche, poetische Bilderwelt Andalusiens und erzählt kurzweilige Geschichten über Land und Leute, Heilige und Sünder, das Spanien von gestern und heute.

Eintrittskarten gibt es bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, im Bürgerbüro der Stadt Leipheim, 08221 70737 oder per print@home auf www.zehntstadel-leipheim.de. VK 21 €, AK 23 € / Varieté 1 / Abendkasse und Einlass ab 19:00

Ansprechpartner: Kulturreferat Leipheim

Telefon: Karten: 08221 70737

E-Mail: kultur(@)zehntstadel-leipheim.de

Homepage: www.zehntstadel-leipheim.de

02
Dez
Heimat? Neubeginn in Leipheim nach 1945
02.12.2018 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Leipheim
Ort: Heimat- und Bauernkriegsmuseum Blaue Ente

Nach dem Zusammenbruch des so genannten Dritten Reichs befanden sich in Leipheim die unterschiedlichsten Bewohner. Neben alteingesessenen Bürgern bevölkerten Flüchtlinge, Evakuierte, Vertriebene, Kriegsheimkehrer und „Displaced Persons“ (ehemalige Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge) die Straßen der Stadt. Manche fanden hier eine neue Heimat, andere zogen weiter.

Die Ausstellung erzählt von den Menschen, die in Leipheim nach 1945 eine neue Heimat fanden oder auch finden mussten, genauso wie von jenen unter ihnen, die in ihre alte Heimat zurückkehrten und von neu beginnen mussten.

(Foto: Flüchtlinge auf dem Weg nach Westen, 1945. Bundesarchiv Bild 146-1985-021-09)


 

02
Dez
Heimat? Neubeginn in Leipheim nach 1945
02.12.2018 um 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Stadt Leipheim
Ort: Heimat- und Bauernkriegsmuseum Blaue Ente

Nach dem Zusammenbruch des so genannten Dritten Reichs befanden sich in Leipheim die unterschiedlichsten Bewohner. Neben alteingesessenen Bürgern bevölkerten Flüchtlinge, Evakuierte, Vertriebene, Kriegsheimkehrer und „Displaced Persons“ (ehemalige Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge) die Straßen der Stadt. Manche fanden hier eine neue Heimat, andere zogen weiter.

Die Ausstellung erzählt von den Menschen, die in Leipheim nach 1945 eine neue Heimat fanden oder auch finden mussten, genauso wie von jenen unter ihnen, die in ihre alte Heimat zurückkehrten und von neu beginnen mussten.

(Foto: Flüchtlinge auf dem Weg nach Westen, 1945. Bundesarchiv Bild 146-1985-021-09)


 

Einträge insgesamt: 32
1   |   2   |   3   |   4      »