Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Breitbandausbau: Endspurt

Die ersten von rund 1800 Haus­halten im Vorwahlbereich 08221 in Leipheim können bereits schneller im Internet surfen.
Anfang 2016 unterzeichnete die Stadt Leipheim den Vertrag mit der Telekom Deutschland zum Ausbau des Breit­band­netzes im Rahmen des Baye­risch­en Breitband­förderprogramms.
Seit Ende Oktober können Haus­halte, die in den Erschließungs­ge­bieten mit FTTC-Ausbau liegen, gleichzeitig Tele­fonieren, Surfen und Fern­sehen.
Beim FFTC-Ausbau wird auf der Strecke zwischen der örtlichen Ver­mittlungsstelle und dem Verteiler das Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt. Das sorgt für erheblich höhere Über­tragungsgeschwindigkeiten. Die Ver­tei­ler werden zu Multi­funktionsgehäusen (MFG) umgebaut. Die großen grauen Käs­ten am Straßenrand werden zu Mi­ni-Vermittlungsstellen. Im MFG wird das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kupfer­kabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Es gilt die Faustformel: Je näher der Kunde am MFG wohnt, desto höher ist die Geschwindigkeit.
Das maximale Tempo beim Her­unterladen steigt auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) oder mehr. Die Telekom hat dafür rund 40 Kilometer Glasfaser verlegt und 24 Verteiler neu aufgestellt oder mit moderner Technik aufgerüstet.
Aufgrund der technischen An­forderungen wurde für rund 300 Haus­halte im Rahmen des Ausbaukonzepts eine Sonderlösung vereinbart. Hier endet das Glasfaserkabel nicht im MFG am Straßenrand sondern direkt im Haus. Dazu wurden die Grund­stück­s­eigen­tü­mer angeschrieben. Der kos­tenlose Haus­­anschluss wurde über eine Nut­z­ungs­verei­n­ba­rung geregelt. Die Fertig­stellung dieser Anschlüsse läuft aufgrund der komplexeren Tech­nik derzeit noch, soll aber in Kürze abgeschlossen sein.
Insgesamt wurde Leipheim in fünf Erschließungsgebiete gegliedert. In welchem Sie sich befinden, können Sie der Übersicht im Internet unter https:// www.leipheim.de/de/rathaus/wissenswertes/breitbandausbau/ entnehmen.
„Wir freuen uns, dass es nun so weit ist“, sagt Bürgermeister Christian Konrad. „Unsere Stadt wird damit als Wohn- und Arbeitsort attraktiver.“
„Wer die schnellen Inter­net­anschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fach­handel buchen“, sagt Lothar Heubeck, Re­gional­manager der Telekom Deutsch­land.
Weitere Informationen über Verfügbar­keit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erhalten Sie ausschließlich im Telekom Partner Shop in Günzburg, Marktplatz 18, im Internet unter www.telekom.de/schneller oder beim Kundenservice unter Tel. 0800 330 3000 (kostenfrei).