Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Service für Hundefreunde

In der  luft- und geruchsdichten
In der luft- und geruchsdichten "Kacki-Box" lassen sich befüllte Hundekotbeutel problemlos transportieren - es gibt sie für 10 Euro im Bürberbüro der Stadt Leipheim.

Die Hundesteuererhöhung in Leip­heim zum 1. April 2019 hat vor allem bei den Hundebesitzern für Unmut gesorgt.
Einerseits verständlich - wer zahlt schon gerne Steuern. Die Hundesteuer hat allerdings schon eine lange Tradition. Bereits 1500 tauchte erstmals ein „Hundekorn“ auf. Wie jede Steuer ist sie eine öffentlich-rechtliche Abgabe, die keine bestimmte Leistung gegenübersteht und die nach dem Gesamtdeckungsprinzip zur Finanzier­ung aller kommunalen Aufgaben mit verwandt wird (Quelle: wikipedia).
Bemängelt wurde von einigen Hundehaltern, dass trotz steigender Hundesteuern in Leipheim aber nicht mehr zusätzliche „Hundetoiletten“ - Behälter, mit Hundekottüten und Entsorgungsmöglichkeit - aufgestellt werden. Es sei eine Zumutung, bei längeren Spaziergängen die Beutel mit dem Hundekot mit sich herumzutragen.
Für dieses Problem bietet die Stadt Leipheim nun eine Lösung an: die „Kacki-Box“. Die Kacki-Box ist ein luft- und geruchsdichter Polypropylen­behälter, der als Umhänge- oder Gürtel­tasche getragen werden kann. Darin lassen sich befüllte Hundekotbeutel hygienisch bis zur Entsorgung im öf­fentlichen Mülleimer oder in der Rest­mülltonne transportieren. Wer mit seinem Vierbeiner in Wald und Wiese un­terwegs ist, kann so auch über eine längere Strecke die Hinterlassenschaft problemlos transportieren. Das wird sicher auch die Landwirte freuen, denn für diese wird Hundekot im Grünfutter  immer wieder zum Problem.
Die Kacki-Box kann zum Preis von 10 Euro im Bürgerbüro der Stadt Leip­heim erworben werden. Zu den ersten 20 Kacki-Boxen, die die Stadt Leipheim bestellt hat, erhalten die Käufer jeweils gratis eine Rolle Hunde­kottüten dazu.