Gemeinde Leipheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Wirtschaftsnews

Leipheimer Wochenmarkt

Leipheimer Wochenmarkt: Kartoffeln, Käse, Kotelett & Co. - Immer freitags von 7 bis 12.30 Uhr können Sie in der Von-Richthofen Straße am Stadtbrunnen regionale und frische Produkte einkaufen!

Neues vom Leipheimer Wochenmarkt:

  • Am Obst- und Gemüsestand Hans Winkler hält im Oktober der Herbst mit all seinen grünen Spezialitäten Ein­zug. Frischer Feldsalat macht sich gut als würzige Alternative zu den vielen anderen Blattsalaten und außer frischem Spinat ist auch Mangold in Hülle und Fülle verfügbar. Neben frisch geerntetem Kürbis gibt es auch Kraut in allen Varianten zu kaufen.
  • Am Stand der Metzgerei Junginger gibt es jetzt Pfälzer Saumagen zu kaufen. Das Gericht aus Schweinefleisch, Brät und Kartoffeln muss nur noch angebraten werden und schmeckt hervorragend zu Sauerkraut. Der Stand hat aber noch einiges mehr für Liebhaber deutscher Küche zu bieten: Sauerbraten, Rouladen und Blut- und Leberwürste zum Beispiel.
  • Die perfekte Beilage kann man gleich nebenan am Schwabenknolle-Stand erstehen. Ob die feinen Bamberger Hörnchen, die klassischen Sieglinde oder die gelbfleischige Salatkartoffel Goldmarie im Einkaufkorb landet, bleibt den Besuchern des Wochen-markts überlassen. Ein Tipp von den Standbetreibern: Etwas Farbe in Salat oder Bratkartoffeln bringen ein paar Knollen der Sorte Violetta!
  • Wer die deutsche Küche lieber vegetarisch genießt, ist am Stand der Landkäserei Herzog richtig. Für die geliebten Kässpätzle gibt es dort den fertig geriebenen Käse zu erstehen. Den Reibekäse gibt es in verschiedenen Sorten - würzig und auch mit Kräutern - perfekt auch für Gratins oder Käsesaucen.
  • Am Stand des Geflügelhof Frey finden Nudelliebhaber eine große Auswahl. In allen Formen können dort die Nudeln erstanden werden, von Spaghetti bis Tagliatelle reicht das Angebot. Wer es gesund mag, ist mit den selbstgemachten Dinkelvollkornnudeln gut beraten.A
  • Am Stand des Hotel Post kann der Herbst ebenfalls deftig gestartet werden: Zwiebelkuchen, Kesselfleisch oder Wildspezialitäten müssen nur noch zuhause erwärmt werden. 
  • Die Erntesaison für den Bibertaler Honigladen ist vorbei - jetzt kann der Honig genossen werden. Als kleines Extra gibt es außerdem Pollen und Wabenhonig zu kaufen.